[Menü überspringen]

Tipps

Ein paar kleine Tipps in wahlloser Folge

Wenn man ein Reagenzglas findet: Mitnehmen! Später kann man es mit Würmern füllen. Das ist Munition für Alienwaffen.


Denkt dran, oft zu speichern (ALT+S)! Wie in allen Rollenspielen ist es ein absoluter Frust, wenn man eine Stunde lang alle möglichen Kämpfe überstanden hat, nur noch 3 Trefferpunkte hat und hinter der nächsten Tür lauert ein blutrünstiges Monster...


Schaue in jedem Winkel nach versteckten Gegenständen. Manchmal liegen Gegenstände über dem Kopf auf Vorsprüngen und Balken. Manchmal sind sie unter einem Tisch, Sofa oder in einer dunklen Ecke verborgen. Auch haben die meisten Leichen noch nützliche Gegenstände bei sich.


Schaue vorsichtig um Ecken herum (Standardmässig 7 und 9 auf dem Nummernblock). So können Gegner (vor allem auch Kameras) Dich schwerer oder gar nicht entdecken.


Es ist zwar ganz witzig, Geschütztürme so umzuprogrammieren, dass sie Gegner beschiessen, jedoch halten sie nicht viel aus und erschwerend kommt hinzu, dass wenn man zwischen dem Turm und dem Gegner steht, man gleich mitbeschossen wird. Wenn man also mal einen Turm zerstören muss, dann ist das nicht so schlimm.


Sobald der Hauptaufzug wieder in Betrieb ist, kann man ihn als mobiles Lager benutzen, da alle Gegenstände, die sich darin befinden mit in die anderen Ebenen genommen werden. Vor allem Chemikalien, Munition und Waffen sollte man dort ablegen, da das Inventar nicht unendlich gross ist.


Jede Logdisk aufheben und lesen. Genauso wie die Mails spinnen sie die Geschichte weiter und geben Hinweise, die zum Lösen von Quests notwendig sind. Manche existieren allerdings nur der Atmosphäre halber.


Mit STRG+F9 kann man einen Screenshot anfertigen. Dieser wird dann als .PCX-Datei im Spielverzeichnis abgelegt!


System Shock 2 läßt sich unter Windows 2000 nicht installieren, denn es bricht mit einer Fehlermeldung ab. Um es dennoch installieren zu können, ruft man das Setup-Programm einfach folgendermassen auf: "setup.exe-lgntforce" (also aus einem DOS-Fenster oder über "Start - Ausführen".