[Menü überspringen]

Rotes Blut

Es ist immer wieder der Stein des Anstosses für unsere BPjM: Rotes Blut und menschliche Gegner in Computerspielen. Um die zarte Jugend vor dem Anblick der bösen Bilder zu schützen, werden in deutschen Versionen Menschen durch Roboter ersetzt und rotes Blut zu gelben oder violetten, undefinierbaren Flüssigkeiten.

Dabei sieht man in jeder Nachrichtensendung mehr Grausamkeiten: Tja, kein Spiel kann so brutal wie die Wirklichkeit sein. Es ist wohl jedem selbst überlassen, wie er darüber denkt. Mich persönlich stört nicht, wenn ich auf Roboter ballere, aber wenn ein Homo Sapiens in einer Lache gelben "Blutes" liegt, dann stört das meiner Meinung nach die Atmosphäre eines Spiels. Und das, obwohl ich eigentlich nicht besonders blutrünstig bin...

Langer Rede, kurzer Sinn: Auch Systemshock 2 fiel in die Hände der ruchlosen Blutverfärber. Hier die Anleitung, wie man die roten Blutkörperchen zurück ins Spiel bringt:

 

Grundsätzlich gilt: Alle CRF-Dateien sind ZIP-Archive, können also einfach mit WinZIP® (oder ähnlichen Programmen) entpackt werden.

  • Die Datei bitmap.crf mit WinZIP oder Vergleichbarem öffnen
  • Die Ordner \German und \txt16\German löschen
  • Die Datei obj.crf mit WinZIP öffnen
  • Aus dem Ordner \txt16\German alle Dateien löschen, die mit "blood" anfangen

Jetzt findet das Spiel die deutschen Dateien nicht mehr und nimmt daher die englischen und schon haben wir wieder rotes Blut. Dasselbe gilt für alle sprachlichen Dinge im Spiel.

Bei mir waren die Beschreibungen für die PSI-Kräfte in Englisch bis ich die deutschen Dateien ins eigentlich englische Sprachverzeichnis kopiert habe. Keine Ahnung, warum System Shock die deutschen Dateien nicht richtig erkannt hat. Wenn´s noch Fragen gibt, schreibt mir einfach.