[Menü überspringen]

Handlung im Spiel

Die Handlung im Spiel wird in Kampagnen erzählt: Das sind sozusagen in sich abgeschlossene Geschichten, welche die Story beschreiben und den Spieler an verschiedene Schauplätze versetzen.

Shadowrun Returns wird mit einer offiziellen Kampagne ausgeliefert: Dead Man's Switch. Weitere offizielle Kampagnen können per DLC dazugekauft werden.

Dead Man's Switch

Das Spiel beginnt mit einer Videobotschaft unseres zwielichtigen Kumpels Sam Watts, der offenbar gestorben ist. In einer zuvor aufgenommenen, in seinem Kopf implantierten und bei seinem Tod versendeten Videobotschaft verspricht er uns viel Geld, wenn wir seinen Tod untersuchen.

Im Verlauf des Abenteuers kommt man immer wieder beim Seamstress Union vorbei, einer heruntergekommenen Bar in den Redmond Slums in Seattle. Hier betrank sich Sam regelmäßig und hier trifft man auf die Besitzerin Madame Kubota, aber auch auf Begleiter wie das Mädchen Coyote. 

Schnell wird klar, dass Sam ermordet wurde. Die Detektivarbeit führt den Spieler an verschiedene Mord-Schauplätze, das Leichenschauhaus, Bars, Büros und viele Orte mehr. Die einzelnen Puzzleteile verbinden sich nach und nach zu einem ganzen Bild, so dass man schliesslich den Täter findet. Ein paar kleine Wendungen machen die Geschichte dann nicht mehr ganz so vorhersehbar.

Dragonfall

Shadowrun Returns Dragonfall

Die zweite offizielle Kampagne spielt im Berlin des Jahres 2054. Dort herrscht Anarchie und alle Machtgruppen kämpfen mehr oder minder offen um die Vorherrschaft. Es gilt unter anderem Ereignisse aufzudecken, die bereits kurz nach dem Erwachen geschehen sind.

Es spricht einiges dafür, dass in Deutschland ein totgeglaubtes Ungeheuer erneut sein Unwesen treibt: Der Drache Feuerschwinge sollte nach den Aufzeichnungen von Dr. Adrian Vauclair eigentlich seit 42 Jahren tot sein. War das eine Lüge, oder ist etwas anderes für die seltsamen Morde verantwortlich?

Es gilt herauszufinden, wer hinter den Morden an Hackern steckt, die mit überraschenden Biofeedback-Schlägen getötet werden. Dabei ist der Spieler - wie im ersten Teil der Serie - wieder auf der Jagd nach Indizien auf den Urheber der Verbrechen. Diesmal ist man aber nicht allein: Als Anführer einer Vierergruppe sucht man aus persönlichen Gründen nach dem Mörder, da dieser ein Mitglied der Gruppe auf dem Gewissen hat.

Shadowrun Dragonfall wurde zunächst als DLC für das Basisspiel angeboten. Im September 2014 veröffentlichten die Macher eine "Director's Cut" Version, die selbstständig lauffähig ist und einige Veränderungen in Spielmechanik und Story aufweist.